mobiles Siegel
10.253
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Heizöl und Heizölpreise in Bad Homburg, Oberursel im Kreis Hochtaunuskreis

Anzeige


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu Anbietern von Heizöl zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Hessen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Hessen


Jetzt als Partner auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
61250 Erdfunkstelle Usingen Erdfunkstelle Usingen, Eschbach, Kransberg, Merzhausen, Michelbach, Usingen, Wernborn, Wilhelmsdorf
61267 Neu-Anspach Anspach, Hausen, Hausen-Arnsbach, Neu-Anspach, Rod am Berg, Westerfeld
61273 Wehrheim Friedrichsthal, Köppern, Obernhain, Pfaffenwiesbach, Saalburg, Wehrheim
61276 Weilrod Altweilnau, Cratzenbach, Emmershausen, Finsternthal, Gemünden, Hasselbach, Mauloff, Neuweilnau, Niederlauken, Oberlauken, Riedelbach ...
61279 Grävenwiesbach Grävenwiesbach, Heinzenberg, Hundstadt, Laubach, Mönstadt, Naunstadt
61348 Bad Homburg Bad Homburg, Gonzenheim, Kirdorf
61350 Bad Homburg Bad Homburg, Dornholzhausen, Gonzenheim, Kirdorf, Ober-Eschbach
61352 Bad Homburg Bad Homburg, Gonzenheim, Ober-Erlenbach, Ober-Eschbach
61381 Friedrichsdorf Burgholzhausen, Friedrichsdorf, Köppern, Rodheim, Seulberg
61389 Schmitten Arnoldshain, Brombach, Dorfweil, Hunoldstal, Niederreifenberg, Oberreifenberg, Schmitten, Seelenberg, Treisberg, Weilrod
61440 Oberursel Bommersheim, Oberstedten, Oberursel, Stierstadt, Weißkirchen
61462 Königstein Falkenstein, Königstein, Mammolshain, Schneidhain
61476 Kronberg Kronberg, Oberhöchstadt, Schönberg
61479 Glashütten Glashütten, Oberems, Schloßborn
Anzeige

Wussten Sie schon?

Hochtaunuskreis - Preisgefüge Heizöl

Heizoel / Heizoelpreise Versierte Verbraucher, die bereits langjährige Erfahrung mit dem Bezug von Heizöl gemacht haben, versetzen die schwankenden und stetig steigenden Preise je Liter nicht mehr in Erstaunen. Die Heizölpreise sind abhängig von vielen Einflussfaktoren. Darüber hinaus ist es ein Nachteil, dass die in Deutschland vorkommenden Erdölmengen nicht ausreichen, um genügend Heizöl bereitzustellen. Aus diesem Grund müssen die benötigten Mengen für teures Geld importiert werden. Durch die politischen Zustände in den erdölliefernden Ländern entspannt sich der Ölmarkt nur langsam, was sich für die deutschen Verbraucher ebenso in höheren Preisen ausdrückt.
Eine andere Voraussetzung für die nicht kontinuierlichen Preise für Heizöl sind jahreszeitliche Ursachen. In diesem Zusammenhang rechnen die meisten Betreiber von Heizölanlagen gerade in den Sommermonaten und den heizarmen Zeiten mit sinkenden Kosten. Dies ist aber nicht die Regel.

Die Preisentwicklung von Heizöl in der Standardzusammensetzung veränderte sich in einem Zeitraum von April bis Juli 2012 von 80,64 Euro auf 89,67 Euro je 100 Liter. Anhand dieses Beispiels wird deutlich, wie schnell die Preise für Heizöl binnen kürzester Zeit variieren können. Dies ist nicht nur als Nachteil zu sehen. Viele clevere Heizölverbraucher nutzen die kurzzeitigen und mittelfristigen Preisunterschiede, um schnell reagieren zu können und preisgünstige Lieferungen zu ordern.

Um eine Einsparung von Heizkosten beim Einsatz von Heizöl zu erzielen, ist es ratsam, zwar einen sinnvollen Verbrauch zu unterstützen. Der richtige Kaufzeitpunkt für Heizöl ist ebenfalls bedeutsam, um gut wirtschaften zu können.